logo pindorama logo pindorama
logo pindorama logo pindorama
 

pindorama

PINDORAMA - übersetzt "Land der Palmen", so nannten die Indianer Brasiliens ihr eigenes Land.

Der Name ist zugleich Programm für das Projekt. Es geht um die Musik Brasiliens - genauer gesagt, um die "musica popular brasileira", kurz MPB genannt, die in Brasilien ein feststehender Begriff ist.

Sie ist ein Teil der typisch brasilianischen Volksseele. Aus dem Gemisch von Kulturen, die sich im Einwanderungsland Brasiliens trafen, ist etwas entstanden, was sich immer wieder der aktuellen Strömungen der Musik bemächtigt, und daraus etwas typisch Brasilianisches macht. So groß das Land Brasilien ist, so unterschiedlich sind auch die Stile in den verschiedenen Regionen.

PINDORAMA hat sich zur Aufgabe gemacht, dem europäischen Publikum die Bandbreite dieser reichhaltigen Musik näher zu bringen.
Das Repertoire der Gruppe umfasst eine Auswahl der bekanntesten Stücke der wichtigsten Künstler der MPB, wie Caetano Veloso, Gilberto Gil, Milton Nascimento, Hermeto Pascoal und vielen anderen.
Obwohl die Texte oft einen wichtigen Bestandteil der Songs ausmachen, kann man vieles ohne portugiesische Sprachkenntnisse "verstehen", dafür sorgen der mitreißende Rhythmus und die musikalische Schönheit dieser Musik

pindorama band pindorama band
pindorama band pindorama band


PINDORAMA - das sind vier Musiker, die die Liebe zur brasilianischen Musik verbindet, obwohl sie aus verschiedenen Ländern und musikalischen Richtungen kommen.

Der Keyboarder Lutz Angermann wurde während seines Musikstudiums nach einer ausgedehnten Brasilienreise zum Fan der brasilianischen Lebensart. Er begann sich intensiv mit Sprache und Musik auseinanderzusetzen und erfüllt sich mit diesem Projekt einen Traum. Träger internationaler Jazzpreise.

Alfonso Garrido, Percussion, Sohn chilenischer Eltern, studierte Schlagzeug und Percussion an der Hochschule in Rotterdam. Er unterrichtet u.a. Batucadas (brasilianische Samba-Perkussionsensembles) und wirkt bei verschiedenen lateinamerikanischen Projekten mit.

Fulvio Paredes, Bass, wuchs in Buenos Aires auf, wo er sich u.a. mit dem Tango beschäftigte. Bei einem längeren Aufenthalt in Brasilien spielte er ausgiebig brasilianische Musik, danach vervollständigte er seine Spielfertigkeit in Genf, wo er Jazz studierte. Lebt heute in der Nähe Kölns und hat eigene Projekte mit Chorinho (brasilianische Instrumentalmusik) und Tango.

Patricia Cruz, unsere Sängerin, stammt aus einer bekannten Musikerfamilie in Rio de Janeiro. Sie wuchs so ganz natürlich mit Bossa Nova und Tropicalia (Stilrichtung der MPB) auf und begann schon früh, öffentlich aufzutreten. 1989 kam sie nach Europa, wo sie Gesang studierte und heute in verschiedenen Bands brasilianische Musik singt.


Kontakt:

Lutz Angermann
Dellbrücker Hauptstraße 139
51069 Köln
Telefon/Fax: 0221 – 686024
Mobil: 0171 - 406 11 68


E-Mail:info@pindorama.de

oben
Impressum/Links